itrace-screenshot

 

Transport Management System von inet-logistics

Für das asiatische Gebrüder-Weiss Joint-Venture Weiss-Röhlig löste der Dornbirner Softwareproduzent inet-logistics eine ganz besondere Problemstellung.
inet entwickelte eine integrierte Track&Trace-Lösung für die „Last Mile“ im Transportbereich. Last Mile sind in der Transportbranche die letzten Kilometer, die eine Ware bis zum Kunden zurücklegt. Sie gelten im Zuge der Transportabwicklung als die teuersten Meter und leiden oftmals unter mangelndem Daten- und Informationsaustausch zwischen Fahrer und beauftragendem Unternehmen. Um einen lückenlosen Informationskreislauf zu gewährleisten, müssen Statusmeldungen der Fahrer in Echtzeit und vollständig übermittelt werden - was in der Realität selten geschieht. Das Problem liegt meist im Kommunikationskanal. Telefonate sind für beide Seiten zeitaufwendig, Apps oftmals komplex und GPS-Lösungen teuer.

Die Entwickler von inet-logistics griffen daher auf eine vorhandene Infrastruktur zurück – einen der meist genutzten Messenger-Dienste Asiens: WeChat ist vergleichbar mit Whatsapp und zählt 846 Millionen aktive Nutzer, 91 Prozent davon in China. Die große Verbreitung des Dienstes, die Vertrautheit der Lkw-Fahrer mit der App-Bedienung und der Wegfall von Sprachbarrieren waren deutliche Signale für eine WeChat-basierte Lösung.
So konzipierte das Entwicklerteam das System „inet iTrace“. Die Lkw-Fahrer nutzen dabei ihr Smartphone zur Informationsübermittlung und Dokumentation ihres Weges. Zu Beginn der Fahrt scannen sie die Bar- oder QR-Codes auf den Waren und aktualisieren in einem vorgegebenen Menü in WeChat den Status der Sendung, etwa die Ankunft der Ware oder Verspätungen. Zudem können Lieferscheine, Dokumente sowie Schäden per Foto dokumentiert werden.

„inet iTrace“ weist diese Informationen direkt den richtigen Aufträgen zu und bietet dadurch eine transparente Darstellung der Last Mile in Echtzeit. Weiss-Röhlig setzt „inet iTrace“ seit einem halben Jahr erfolgreich in China ein. Im Mai wird die innovative Software von inet-logistics auf der Messe transport logistic in München erstmals präsentiert und soll dann auch für weitere Märkte adaptiert werden.

 

Lesen Sie die komplette iTrace Erfolgsgeschichte hier