Sie sind mittlerweile seit zwei Jahren im Unternehmen und verantworten gemeinsam mit Ihrem Team den Bereich Human Resources. Welche Arbeiten fallen in Ihren Bereich?

Stipper: Zu meinen Aufgaben gehört neben dem Personalbereich eine agile Organisationsentwicklung aller inet-Standorte: Österreich, Deutschland, USA und Asien. In diesem Zeitraum haben wir uns als Unternehmen neu aufgestellt und sind stark gewachsen: Wir haben in den letzten zwei Jahren viele neue Mitarbeiter aufgenommmen. hr-director-maria-stipper

Müssen sich die Unternehmen verstärkt um High Potentials bemühen?

Stipper: Ja, das trifft für ein Unternehmen mit Spezialisten und Wissensarbeitern, wie wir sie überwiegend im Unternehmen haben, jedenfalls zu. Bewerber und Unternehmen begegnen sich hier heute auf Augenhöhe. Beide müssen im Zuge des mehrstufigen Bewerbungsprozesses zur Einschätzung erlangen, dass es für beide passt. Ehrlichkeit und Authentizität auf beiden Seiten sind dabei besonders wichtig.

Was wollen Arbeitnehmer, wo liegen deren Prioritäten?

Stipper: Unsere Mitarbeiter möchten sich weiterentwickeln können und einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Dabei sind Vertrauen und eine gute Kommunikation besonders wichtig. Man muss sich im eigenen Team wohlfühlen und gemeinsam etwas weiterbringen wollen. Entsprechend investieren wir sehr viel auf Teamebene, wie Workshops, regelmäßige Retrospektiven, klare Teamziele, etc. Die neue Generation möchte nicht mehr in klassischen hierarchischen Struktruen arbeiten, sondern in selbstorganisierten Teams. Außerdem wollen Mitarbeiter eine für ihre Lebensphase passende gute Work-Life-Balance. Wir bieten deshalb etwa sehr flexible Arbeitszeitmodelle und Homeoffice an.

Wie willkommen sind Initiativbewerbungen?

Stipper: Sehr willkommen! Wenn die Bewerber spezifisches Wissen in der Logistik und/oder in der IT mitbringen, gibt es sehr gute Chancen. Da ist es dann zweitrangig, ob gerade offiziell ein passender Job ausgeschrieben ist oder nicht. Meistens lernen diese Kandidaten dann mehrere Führungskräfte kennen und gemeinsam schaut man, was passend sein könnte.

Wie könnte man Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

Stipper: Unsere Kernwerte Vertrauen, Agilität und Exzellenz bilden das Fundament. Wir arbeiten ständig daran, noch besser zu werden, als Partner für unsere globalen Kunden und als Arbeitgeber. Seit der Gründung zählen wir zu den Top-5-Anbietern von Transport Management Systemen weltweit. Mit unserer Cloud-Löung werden in über 150 Weltkonzernen Millionen von Transporten geplant, gesteuert, abgerechnet und optimiert. So global unsere Kunden und Leistungen sind, so global sind auch unsere Mitarbeiter. Wir sind stolz darauf, mit Mitarbeitern aus über dreißig verschiedenen Nationen aktiv zusammenzuarbeiten. Wer ein internationales und dynamisches Unternehmensumfeld mit hohem Gestaltungsspielraum und "New Work" sucht, ist bei uns genau richtig.