besucherinnen-alumni-night

 

Die gestrige AlumniNight bei inet war ein schöner Erfolg. Stolze 60 StudentInnen und AbsolventInnen der FH Vorarlberg kamen – mehr als bei jeder bisherigen vergleichbaren Betriebsführung.

Neben einer Office Tour gaben vier MitarbeiterInnen humorvolle Einblicke in ihre Werdegänge, täglichen Herausforderungen und süßen Seiten ihre jeweiligen Rollen als Logistics Solution Consultant, Vice President IT Operations, Software Coordinator und Product Owner bei inet. Unternehmensgründer und CEO Oswald Werle rundete das Bild mit der Gesamtstrategie, Unternehmensgeschichte und Vision von inet-logistics ab.

 

blick-auf-jobangebote

 

Ziel der AlumniNight war es konkrete Einblicke in die Arbeitskultur und Karrierechancen von inet zu vermitteln. Dabei zog sich ein Thema wie ein roter Faden durch den Abend: nämlich die Einführung agiler Arbeitsmethoden und damit einhergehende Umstrukturierung der letzten Monate.

Dazu Agile Coach Frank Nagel: "Viele Mitarbeiter wollen nicht mehr in klassischen hierarchischen Strukturen arbeiten. Sie wollen nicht mehr den ganzen Tag lang Aufgaben ausführen, die von oben strikt vorgegeben werden. Die neue Generation möchte in selbstorganisierten Teams agil und iterativ arbeiten. Wir bei inet haben uns der Agilität verschrieben, sind wendiger als größere Konzerne und ein reines Software-unternehmen, das zwar aus Vorarlberg kommt aber international agiert. Das hebt uns von vielen Arbeitgebern in der Bodenseeregion deutlich ab."